Geschichte8



Google

 

 



 

 

Geschichte-2001 bis 2007

 

 

 

 

 Igor bei Radio Flora in Hannover

 

 

 

 


 Sie hören:

   GEMA-Frei  

 

   Mit freundlicher Genehmigung von:  

http://www.musicfillingstation.de

 

 


 

 
Google
 

 


 

Von Juli 2001 bis Mai 2007 moderierte ich bei

 

das Informations- und Unterhaltungsmagazin

 

 


 

  

 

                                                                       Meine Aufgaben bei Radio Flora

Ich moderierte das Nachmittagsmagazin Wellenbrecher.

Zu meinen Aufgaben gehörte es, die gesamte Sendung zu planen und vorzubereiten.

Für ein gutes Gelingen sorgten bereits im Vorfeld zwei Redaktionen,

die Musikredaktion und die Redaktion von Hallo Wach und dem Wellenbrecher.

  

Das Musikprogramm bei Radio Flora wurde von der Musikredaktion ausgewählt.

Es bestannt aus einer bunten Mischung von Rock, Pop, Funk, Soul, Unterhaltungs-, Lokal- und Weltmusik. Hierbei liegt der Schwerpunkt bei Alternative und Independent. Als Moderator durfte ich pro Stunde zwei Musiktitel selbst mit ins Programm einbringen.

Wortbeiträge, Interviews (Studio- oder Telefongäste), Buch-, CD- und Kinotipps, Liveberichterstattungen von Kundgebungen oder Veranstaltungen, Verlosungen und alles, was zu einem guten informativen Radioprogramm gehört, wurden von der

Redaktion Hallo Wach / Wellenbrecher

koordiniert und vorbereitet.

 

 

Mit dem, was mir die beiden Redaktionen zugearbeitet hatten, startete ich mit meinen Vorbereitungen.

 Erstmal schaute ich ins Musikarchiv, ob die Redaktion schon die Sendekiste mit den für meine Sendung geplanten CD´s vorbereitet hatte, wenn ja....SUUUUPPPPPPPIIII. Dann konnte ich nämlich sofort mit dem nächsten Schritt fortfahren, ansonsten hätte ich mir ein Musikprotokoll ausdrucken, und die CD´s anhand von Archivnummern zusammen suchen, müssen.

 

Als nächtes der Blick in die Programmkiste und dann ging es los mit der Sendeplanung.

Die folgende Stunde saß ich am Computer

 

 

 

  und erstellte ein Sendeprotokoll mit Excel. Dort wurden die Sendezeiten jedes einzelnen Titels oder Beitrags festgehalten. Ferner wurden die Dauer, die Titel und Interpreten bzw. die Themen und Autoren dokumentiert.

Als erstes wurden die Aktionen festgelegt, die eine feste Startzeit im Wellenbrecher hatten, z. B. die Schaltung zum Deutschlandfunk von denen wir um 15 Uhr die Weltnachrichten übernahmen, 15.30 Uhr: Start der Fussballbundesliga, die Veranstaltungstipps um 16 Uhr und das Wetter um 16.10 Uhr.

Die Beiträge wurden daraufhin geprüft, ob eine feste Sendezeit berücksichtigt werden muss, ob alle wichtigen Angaben in den anhängenden Beitragsprotokollen zu finden waren und ob die Zeit-& Trackangaben stimmen.

 

In die Musiktitel wurde kurz reingehört um festzustellen, ob z.B. Faderstart oder Direktstart günstiger wäre und ob sich der Song durch ein längeres Intro vielleicht prima eignete, eine kleine Moderation auf dem Song vorzunehmen, oder ob man den Titel vielleicht an eine andere Startzeit versetzen sollte, weil das Thema eines Beitrags vielleicht nicht mit der Musik im Einklang steht.

 

  Kaffee- und Zigarettenpause!!!

Igor macht ein Päuschen

     Igor macht ein Päuschen     

     

 Dann ging´s richtig los...... und so entstanden die V-Tipps!

Schnell durch 100te von Faxen gewühlt und erstmal eine Vorauswahl treffen, welche Veranstaltungen in der Region Hannover für unsere Hörerinnen und Hörer interessant sein könnten. Natürlich versuchte man aus allen Gebieten eine gesunde Mischung zu präsentieren. Theater-, Kino- und Kabaretttipps, Lesungen, Vorträge, Konzerte von ernster Muse über Technopartys bis hin zu Rocksessions sollte möglichst alles vertreten sein.

Eine Vielzahl von Veranstaltern wünschten sich genannt zu werden und warteten gespannt auf die V-Tipps um 16 Uhr. Leider waren an manchen Tagen so eine Menge von Angeboten in der Kiste, dass es unmöglich war alle zu nennen.

 

 Dann wurde noch schnell die richtige Prognose für das Wetter im Flora-Land recherchiert und dann......

 

   

.....ging es ab ins Studio!

Yvonne Zimmiak & Igor Romahn

              Yvonne Zimmiak & Igor Romahn "live" im Flora-Studio            

 

Nun wurde es sportlich, denn während die Globalnachrichten vom Deutschlandfunk  liefen,  trainierte ich für die Sprach- und Atemtechnik ein wenig Mundwinkelzungengymnastik.

Wenn die/der Kollegin/Kollege vom Dfl endlich den Schlusssatz "soweit die Meldungen" sagte, begann mein Part. Bevor der Wellenbrecher-Opener gestartet wurd, brachte ich Informationen zu Verkehrsbehinderungen und Radarhinweise in unserem Sendegebiet.

  


 

 

 


Dann war ich endlich auf Sendung, es gab kein zurück!

 

 

Zurück zur Geschichte - Übersicht

 

 

Zum Seitenanfang

    

         Bitte nutzen Sie den Internet Explorer, denn dafür ist die Homepage optimiert!

D-Linkliste

Eingetragen im Branchenbuch topbranche.de

Gedichte

Schlaue-Seiten.de - Der freundliche Webkatalog

www.hansis.net